Gähnend langweiliger GP von Italien

Meh, Meh! Was soll ich euch sagen, der GP von Italien in Monza war grad eben voll zum Einschlafen. Aber das sind die Rennen in Monza meistens, wenn es in der ersten Kurve nicht gleich kracht und 4-5 Autos zu Schrott verarbeitet werden. Ferrari hat im Vorfeld des Rennens grossmundig angekündigt, den Tifosi erstmal einen Sieg in Monza und später dann den WM Titel zu schenken. Ich hoffe, dass sie bei der WM mehr Glück haben werden, denn das in Monza ging mal gehörig daneben. Hamilton war keine Sekunde in Gefahr, am Ende wurde sogar Riccardo zum Problem, 2-3 Runden mehr, dann wäre Vettel nicht mal mehr am Podium gewesen.

Schade, dass ich Stroll nicht vorne halten konnte, die erste Reihe hat er leider nicht in viele Punkte ummünzen können. Aber gut, ein 7. Platz ist jetzt auch nicht so schlecht. Verstappen hat mit Müh und Not noch ein Pünktchen gerettet, der Niederländer wird ja diese Saison beinhart vom Pech verfolgt. So viele Missgeschicke, die er schon heuer hatte, wow!

Und mit dem Rennsieg in Monza hat nun Lewis Hamilton auch die Führung in der WM Wertung übernommen und liegt (glaube ich) zum ersten Mal vor Sebastian Vettel in dieser Saison. Sind zwar nur 3 Punkte, aber psychologisch extrem wichtig für Hamilton jetzt vor Vettel zu liegen. Bottas dürfte sich trotz des zweiten Platzes heute wohl aus dem WM Kampf verabschiedet haben. 41 Punkte Rückstand sind definitiv zu viel des Guten.

Was meint ihr zum Rennen heute?